The Kimberley – Australiens letzte Outback-Grenze

[ad_1]

Nur wenige Regionen der Welt können ein authentisches Outback-Erlebnis bieten wie Kimberley aus Westaustralien. Das Kimberley bietet alles … weite, abgelegene und unberührte Naturlandschaften, spektakuläre Küsten, lebendige indigene Aborigines-Kulturen und echte Outback-Städte mit einer reichen und farbenfrohen Geschichte.

Die Kimberley-Region liegt im Norden Westaustraliens und erstreckt sich von Broome im Westen bis Kununurra im Osten. Im Westen grenzt es an den Indischen Ozean, im Norden an das Timormeer, im Osten an das Northern Territory und im Süden an die Große Sandwüste. Der Kimberley erstreckt sich über eine riesige Fläche von über 420.000 Quadratkilometern und ist damit größer als Japan, das Vereinigte Königreich, Neuseeland und der australische Bundesstaat Victoria.

Das Kimberley ist eine abgelegene Outback-Region mit einer Gesamtbevölkerung von rund 25.000 Einwohnern. Es gibt nur drei Städte mit mehr als 2.000 Einwohnern: Broome, Derby und Kununurra. Die europäische Besiedlung im Kimberley ist relativ neu und stammt aus der Zeit um 1885, als die MacDonalds und die Duracks eintrafen, um dort Viehzuchtstationen einzurichten. Als in Halls Creek Gold entdeckt wurde, kamen bald viele andere Europäer an. Der Goldrausch war von kurzer Dauer, aber einige Bergleute blieben, um die Stadt Halls Creek zu gründen.

Das heutige Kimberley ist vielfältig, vom entspannten kosmopolitischen Ambiente von Broome über die lebendige indigene Kultur des Dampier-Archipels bis hin zum Outback-Abenteuer von Kununurra. Neben dem Bergbau gehörten zu den anderen wichtigen Industrien in Kimberley Perlen (insbesondere in Broome bis in die 1940er Jahre), Bergbau (die Argyle Diamond Mine produziert heute 1/3 der Diamanten der Welt) und Landwirtschaft (im Ord River Irrigation Area in der Nähe des Lake Argyle) ) und natürlich Tourismus.

Broome liegt am Ufer der Roebuck Bay und ist das südliche Tor zu den spektakulären Wildnisregionen von Kimberley. Dieser ehemalige Perlenhafen wurde in den 1890er Jahren gegründet und ist heute eine einzigartige, exotische und farbenfrohe Küstenstadt mit einer romantischen und extravaganten Geschichte. Das multikulturelle Erbe der Stadt umfasst indigene Aborigines, Europäer, Malaysier, Chinesen und Japaner. Die anschließende kulturelle Verschmelzung hat zu einer einzigartigen Küche und farbenfrohen Charakteren der Stadt geführt.

Die Rowleys Shoals liegen etwa 300 Kilometer vor der Küste von Broome und sind Australiens beste Beispiele für Korallenatolle mit Schelfkanten. Die Untiefen beherbergen eine reiche und vielfältige Vielfalt an Korallenriffflora und -fauna. Die Gegend ist ein erstklassiges Tauch- und Naturtourismusziel, das auch erstklassiges Sportfischen anbietet.

Die Dampier-Halbinsel nördlich von Broome zeichnet sich durch saubere, weiße Sandstrände, das klare blaue Wasser des Indischen Ozeans und von Mangroven gesäumte Bäche aus. Hier ist es möglich, unberührte Naturschönheiten zu erleben und den Lebensstil der indigenen Salzwassermenschen zu teilen, die hier seit vielen tausend Jahren leben.

Derby ist die älteste Stadt von Kimberley. Es ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um die 1000 Inseln des Buccaneer-Archipels zu erkunden. Derby ist auch das Tor zu einem echten Outback-Abenteuer entlang der Gibb River Road. Die alten Felsformen des Windjana Gorge National Park und des Tunnel Creek erreichen Sie bequem mit dem Auto.

Kununurra ist das östliche Tor zum Kimberley und normalerweise die erste Station für Touristen, die aus dem Northern Territory anreisen. Es bietet einige der besten Abenteueraktivitäten in Kimberley und ist der perfekte Ausgangspunkt, um den rauen Purnululu-Nationalpark (Bungle Bungles), das Mitchell-Plateau, die Argyle Diamond Mine und den Ord River zu erkunden.

Halls Creek ist ein Dienstleistungszentrum für die Pastoral- und Bergbauindustrie sowie für Aborigines und bietet einen Ausgangspunkt, um den umliegenden Purnululu-Nationalpark (Bungle Bungles) und die Wolfe Creek Crater-Nationalparks zu erkunden.

Wyndham ist eine kleine und relativ unbekannte Stadt, die den Charakter und den Geist von Kimberley verkörpert. Wyndham liegt am Gezeitenwasser des Golfs von Cambridge, wo sich der Zusammenfluss der Flüsse King, Pentecost, Durack, Forrest und Ord trifft. Wyndham ist die nördlichste Stadt in Westaustralien.

Die Gibb River Road erstreckt sich über 660 Kilometer der abgelegensten und spektakulärsten Landschaften Australiens. Das Reisen zwischen Derby und Kununurra ist eines der letzten echten Outback-Erlebnisse. Luxuriöse 4WD-Touren bieten jetzt einfachen Zugang zu dieser abgelegenen Gegend, in der sich Naturschutzgebiete, alte Landformen, tiefe Schluchten und Süßwasserlöcher befinden.

Fitzroy Crossing liegt hoch am Ufer des mächtigen Fitzroy River und ist eine typische australische Outback-Stadt. Es ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um den spektakulären Nationalpark Geikie Gorge zu erkunden.

[ad_2]

Source by Miguel Scaccialupo

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir